Heute habe ich meinen Smart EQ Electric Drive mal an der Ladesäule der Stadtwerke Dinslaken am Schwimmbad Dinamare geparkt.

Ladekabel angedockt …

Einfacher geht es nicht: Ladesäule mit der Stadtwerke-Karte freischalten, dann öffnet sich die Steckdose. Ladekabel in die Säule einstecken, dann am Auto einstecken, sobald die Ladung beginnt, werden beide Seiten verriegelt. Beim Abholen die Steckdose der Ladesäule wieder mit der Stadtwerke-Ladekarte entriegeln, den Stecker ziehen …

… und voll ist der Smart. Hier zeigte die Smart-Web-App einen Ladestrom von 4,5 kW an, also das volle Programm.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.