Beim großen Vorbild sind die elektrisch angetriebenen Lokomotiven die Gegenwart und auch die Zukunft. Die meisten Strecken sind bereits elektrifiziert, und so macht es natürlich auch Sinn, diese Technik einzusetzen. Die Dampflokomotiven sind bereits Geschichte, und Dieselloks werden nur noch dort eingesetzt, wo sich eine Elektrifizierung der Strecke nicht lohnt. Selbst über den Wasserstoffantrieb denkt die deutsche Bundesbahn bereits nach.

Auf der Modelleisenbahnanlage sieht das natürlich vollkommen anders aus, man kommt um ein paar elektrifizierte Kreise nicht herum, möchte aber auch die Historie abbilden, weil diese einfach einen gewissen Charme entwickelt hat.

Inhaltsverzeichnis

Und wenn es ein paar Spuren auf der Modellbahnanlage gibt, die mit Oberleitung ausgestattet sind, bedarf es natürlich auch einige elektrisch angetriebene Lokomotiven. Genau diese möchte ich euch in diesem Blog vorstellen.


Anzeige *

* Solltet ihr über diese Links bei Amazon etwas kaufen, erhalten wir eine kleine Provision.


Märklin 3015 – Das Krokodil

3015 – Krokodil von vorne
3015 – Krokodil – Seitenansicht

Auch wenn es sich hier nicht um eine Lokomotive der deutschen Bundesbahn handelt, die schwere Güterzuglok aus der Schweiz, die auch liebevoll Krokodil genannt wird, ist schon seit langem einfach Kult auf jeder Modelleisenbahnanlage. Mein Modell haben ich bereits seit 1980, und es befindet sich noch in einem fast neuwertigem Zustand.

Märklin 3034 – E-Lok für den Güter- und Personenverkehr

E141 – Frontansicht
E141 – Seitenansicht

Ich kann mich noch gut an den Wartezeiten vor dem Bahnübergang in der 80ern erinnern, meistens kam dann die E141 mit den legendären Silberlingen als Nahverkehrszug vorbei, manchmal aber auch mit Güterwagen, doch meistens war der Zug dann nicht so lang, wie bei anderen Zugfahrzeugen.

Auch auf meiner Märklin H0-Modellbahnanlage wird dieses Modell 3 Silberlinge ziehen.

Märklin 3053 – Schnellzuglok E103

Diese Lokomotive dürfte den meisten Leuten noch gut bekannt sein. Ihr Design und ihre Lackierung standen damals für die ersten Intercity-Schnellzüge, sie war eigentlich die Standard-Lok im Personen-Fernverkehr.

E103 – Stirnseite
E103 – Seitenansicht

Natürlich zieht sie auch auf der Modelleisenbahn die Personenwagen im gleichen Design, inklusive dem legendären Aussichtswagen, selbstverständlich alle komplett beleuchtet 🙂

Märklin 3057 – Güterzuglokomotive E151

Aus der gleichen Epoche ist auch die unter der Nummer 3057 verkaufte Güterzuglokomotive.

Die E151 zog über Jahre schwere und lange Güterzüge. Auf der Modellbahnanlage wird sie die großen 4-achsigen Kesselwagen, sowie die 4-achsigen Großgüterwagen ziehen, getreu nach dem Vorbild der DB.

Coming Soon …

Sobald ich meine Elektro-Lokomotiven-Sammlung erweitere, werde ich die neuen Loks fotografieren und hier vorstellen, die Wahrscheinlichkeit ist aber gering, denn auf der Modellbahn haben bei mir Dampf- und Dieselloks, und somit auch die guten, alten Zeiten Priorität …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.