Knusprige Haut, zartes Fleisch, Hähnchen sind immer wieder lecker. Das Grillhähnchen am Spieß ist der Klassiker, dann als halber Hahn mit Pommes serviert. Gute Hähnchenschenkel lassen sich aber genauso lecker im Backofen zubereiten, wenn gerade kein ganzes Hähnchen und kein Spieß zur Verfügung steht.

Als Beilage sind hier Pommes prädestiniert, wenn der Backofen sowieso schon läuft, können sie ohne einen weiteren Energieeinsatz zubereitet werden, aber sowohl Reis, als auch Brot oder Brötchen passen auch gut zu diesem Gericht.

Für eine gute Energieeffizienz sollte die Grillschale dann auch gut gefüllt werden, damit sich der Einsatz des Backofens auch lohnt

Die Zutaten

Wir benötigen eine Grillschale, am besten aus Edelstahl, die Hähnchenschenkel, etwas Rapsöl, sowie Gewürze, und natürlcih die Hähnchenschenkel vom Metzger des Vertrauens. Wenn die Edelstahlschale einen Rost hat, wird das Ergebnis noch knuspriger, allerdings muß dann noch öfter begossen werden, damit das Fleisch nicht zu trocken wird.

Als Gewürz brauchen wir etwas Salz, Paprika, Chili und Curry.

Die Zubereitung

In diesem Blog verwenden wir eine Grillschale ohne Rost, deshalb wird diese als erstes mit etwas Rapsöl eingestrichen, damit die knusprige Haut der Hähnchenschenkel hier nicht anbackt.

Die Backschale mit etwas Rapsöl begießen …
… dann die Hähnchenschenkel einlegen

Als nächstes wird die Gewürzmischung vorbereitet. Hierzu benötigen wir eine Schale, in die Salz, Paprika, Chilipulver und Curry gegeben wird.

Die Schale und die Gewürze
Die fertige Gewürzmischung

Als nächstes kochen wir einen viertel Liter Wasser, und geben das kochende Wasser in die vorbereitete Schale mit der Gewürzmischung.

Aufgießen der Gewürzmischung
Begießen der rohen Hähnchenschenkel

Der nun hergestellte Gewürzsud wird gut durchgerührt, und dann werden damit die rohen Hähnchenschenkel begossen. In der Zwischenzeit ist der Backofen auf 220 Grad vorgeheizt.

Am Anfang liegen die Hähnchenschenkel mit der Hautseite, die später knusprig werden soll, nach oben. Diese werden nun in den vorgeheizten Backofen geschoben. Die Temperatur wird auf 160 Grad eingestellt, und die Schenkel können nun ca. 45 Minuten garen.

Ab in den Ofen bei 160 Grad …
nach 45 Minuten wird gewendet und begossen …

Nach 45 Minuten werden die Schenkel gewendet und reichlich begossen, so dass die Unterseite im Sud liegt. Nun kann diese Seite ebenfalls bei 160 Grad ca. 90 Minuten gegart werden.

Die letzte Wendung 🙂

Nach 90 Minuten werden die Hähnchenschenkel zum letzten Mal gewendet. Damit die Haut der Oberseite schön knusprig wird, gehen wir jetzt mit der Temperatur auf 200 Grad hoch, und schalten die Grillfunktion des Backofens mit ein.

Jetzt wird die Oberseite ca. 45 Minuten gegrillt. Dieser Schritt muß unter Aufsicht erfolgen, denn wenn die Schenkel zu dunkel werden, ist hier ein regelmäßiges Begießen erforderlich, damit nichts anbrennt.


Anzeige *

* Solltet ihr über diese Links bei Amazon etwas kaufen, erhalten wir eine kleine Provision.


Wenn die Hähnchenschenkel gar sind, wird der Sud in eine Saucenterrine umgefüllt und eignet sich hervorragend als Sauce zum Reis oder zum Brot.

Wer es gerne noch etwas knuspriger mag, schiebt die Schenkel nach dem Abgießen der Sauce noch für ca. 10 Minuten (ohne Grillfunktion) bei 180 Grad in den Backofen.

Hähnchenschenkel mit Reis

Bei 3 Stunden Garzeit ist das Fleisch so zart, dass es vom Knochen abfällt. Ihr könnt es auch kürzer und mit größerer Temperatur zubereiten, aber dann ist das Fleisch wesentlich härter. Immer so, wie man es mag …

Der Teller lässt sich zum Servieren noch ansprechend mit Petersilie und Rosmarin gestalten. – Lecker !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.