Videoclips von der Bootstour Niederlande 2019

Teil 1: Yachthafen Emmerich nach Rhederlaag

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-01
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt vom Yachthafen Emmerich über den Rhein, den Pannerdensch-Kanaal und der Geldersen IJssel zur Seenplatte von Rhederlaag. Die Fahrzeit der Etappe betrug in Verdrängerfahrt zu Tal ca. 2 Stunden. Sie wurde am 17. Juni 2019 bei idealen Wetterbedingungen gefahren.

Teil 2: Rhederlaag nach Veessen

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-02
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt vom Ankerplatz auf der Seenplatte von Rhederlaag über die Gelderse IJssel zum Yachthaven Veessen. Die Fahrzeit der Etappe betrug in Verdrängerfahrt zu Tal ca. 4 Stunden. Sie wurde am 19. Juni 2019 bei nicht erwünschten Wetterbedingungen gefahren. Wir mussten den Ankerplatz relativ ungeplant verlassen, weil durch ein aufziehendes Gewitter mit starken Böen der Anker nicht mehr gehalten hat, und wir uns spontan dazu entschieden haben, nicht erneut zu Ankern, sondern dem Gewitter davonzufahren, was auch gelungen ist. Ein Blick nach Achtern zeigte immer die dunkle Front, die uns folgte. Als wir im Hafen von Veessen festgemacht hatten, hat uns nach ca. 1 Std. die Wetterfront eingeholt. Absolut unkritisch, da lag TOXY sicher vertäut im Hafen.

Teil 3: Veessen nach Urk

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-03
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt vom Yachthaven Veesen über die Gelderse IJssel, Ketelmeer und Ijsselmeer zum Yachthafen Urk. Die Fahrzeit der Etappe betrug in Verdrängerfahrt zu Tal ca. 5 Stunden. Sie wurde am 20. Juni 2019 bei angenehmen Wetterbedingungen gefahren. Wind und Wellen hielten sich dieses Jahr doch sehr in Grenzen, so daß eine komfotable Fahrt möglich war, und das Hafenstädchen Urk ist immer wieder einen Besuch wert.

Teil 4: Von Urk über das Ijsselmeer nach Lemmer

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-04
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt vom Hafen Urk über das Ijsselmeer nach Lemmer. Wir haben die Route über die Prinses Margrietsluis zum Yachthafen Iselmar gewählt. Die Fahrzeit der Etappe betrug in Verdrängerfahrt ca. 4 Stunden. Sie wurde am 21. Juni 2019 bei angenehmen Wetterbedingungen gefahren. Wind und Wellen hielten sich dieses Jahr doch sehr in Grenzen, so daß eine komfotable Fahrt möglich war, und auch das Städchen Lemmer ist immer wieder einen Besuch wert. Ansonsten gibt es nichts langweiligeres, als mit einer Motoryacht über das Ijsselmeer zu fahren. Man sieht einige Chartercrews, die die seitlichen Bordwände ihrer Segelboote waschen, und korrigiert permanent den Kurs, um die Fahrt bei den Ijsselmeer-typischen kurzen Wellen angenehm zu gestalten. Der Ausblick ist immer der gleiche, und man ist froh, wenn man nach einer Schleuse wieder die Flüsse und Kanäle des Binnenlandes erreicht hat.

Teil 5: Lemmer nach Ossenzijl

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-05
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt vom Hafen Iselmar in Lemmer über die Binnenroute zur Ijsselmündung nach Ossenzijl. Wir haben auf dieser Fahrt den Groote Brekken, die Pier Christiaasloot, das Tjeukermeer, die Jonkers- of Helomavaart und De Lende passiert. Wir haben die Route an einer freien Anlegestelle kurz vor Ossenzijl nach ca. 3,5 Std. Fahrzeit unterbrochen, weil wir dort einen wunschschönen, kostenfreien Anlegeplatz mitten in der freien Natur gefunden haben, der sowohl für den Bordhund, als auch zum Baden ideal geeignet ist. Schließlich haben wir Urlaub, und sind nicht auf der Flucht 🙂 Außerdem hatten wir an diesem Tag traumhaftes Sommer-Badewetter. Diese Route, die in den Teilen 5 – 7 hier per Videoblog dokumentiert wird, ist die Standard-Binnen-Route für alle Boote, die nicht über das Ijsselmeer fahren wollen oder können, also die Binnen-Verbindung zwischen Lemmer und Zwartsluis. Sie ist von der Sportschifffahrt relativ stark befahren, aber um Längen schöner und interessanter, als aussenrum über das Ijsselmeer.


Anzeige

* Solltet ihr über diese Links bei Amazon etwas kaufen, erhalten wir eine kleine Provision.


Teil 6: Ossenzijl zur Walengracht / Beulaker Wijde

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-06
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe führt von einem Liegeplatz nördlich von Ossenzijl zu einem Liegeplatz kurz vor dem Beulaker Wijde in der Walengracht. Wir waren in Verdrängerfahrt ca. 3,5 Stunden unterwegs. Wir haben auf dieser Fahrt die Kalenberggracht, Heuvengracht, Giethormer Meer, Wetering sowie die Walengracht passiert. Auch die heutige Tagesetappe haben wir kurz gehalten, und an einer freien Anlegestelle beendet, weil wir dort einen wunschschönen, kostenfreien Anlegeplatz mitten in der freien Natur gefunden haben, der sowohl für den Bordhund, als auch zum Baden ideal geeignet ist. Die Tour wurde bei wirklich traumhaftem Wetter gefahren. Diese Route, die in den Teilen 5 – 7 hier per Videoblog dokumentiert wird, ist die Standard-Binnen-Route für alle Boote, die nicht über das Ijsselmeer fahren wollen oder können, also die Binnen-Verbindung zwischen Lemmer und Zwartsluis. Sie ist von der Sportschifffahrt relativ stark befahren, aber um Längen schöner und interessanter, als aussenrum über das Ijsselmeer.

Teil 7: Beulaker Wijde über Zwartsluis nach Meppel

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-07
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe startet von einem Liegeplatz kurz vor dem Beulaker Wijde in der Walengracht. Wir fahren über die Beulaker Wijde den Kanal in Richtung Zwartsluis über die Arembergergracht (maximale Durchfahrtshöhe 3,4m). Dann geht es über das Meppeler Diep (Kanal von Zwartsluis nach Meppel) in den Yachthaven Meppel. Die Strecke wurde bei wunderschönem Sommerwetter mit Temperaturen über 30 Grad gefahren. Wir passieren die Einmündung der Hoogeveense Vaart, wollen aber erst in Meppel übernachten und bunkern, und werden in unserer nächsten Etappe dort einbiegen.

Teil 8: Meppel nach Hoogeveen

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-08
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe startet vom Hafen Meppel. Es geht über das Meppeler Diiep in die Hoogeveense Vaart. Wir passieren die Rogatsluis, die Ossesluis und die Nieuwe Brugsluis, und machen an einem Liegeplatz in Stadtrandgebiet von Hoogeveen fest. Die heutige Strecke haben wir in Verdrängerfahrt (auf der Hoogeveense Vaart ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 6 km/h) in ca. 4 Std. bei leicht bewölktem Sommerwetter gefahren.

Teil 9: Hoogeveen in die Verlengde Hoogeveense Vaart

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-09
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe startet von einem Liegeplatz im Bereich Hoogeveen. Unser Ziel ist ebenfalls ein Liegeplatz in der Verlengde Hoogeveense Vaart. Beim Übergang in die Verlengde Hoogeveense Vaart machen wir einen Abstecher zur Yachtwerft in Hoogeveen, um dort Diesel zu bunkern. Zumindest in 2019 gibt es hier Treibstoff zu moderaten Preisen. Für diesen Streckenabschnitt haben wir in Verdrängerfahrt gute 5 Stunden gebraucht. Die Hoogevense Vaart hat eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 9 Km/h in der Verlengde Hoogeveense Vaart beträgt sie nur 6 Km/h. Insgesamt ist es eine sehr schöne Strecke, im Video vielleicht manchmal etwas langweilig, weil es viel durch die Natur geht, in der Realität aber wunderschön und absolut entspannend.

Teil 10: Verlengde Hoogeveense Vaart zum Veen-Park

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-10
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Die heutige Etappe startet von einem Liegeplatz in der Verlengde Hoogeveense Vaart. Am Ziel machen wir am Anleger des Veen-Park fest, und bleiben dort 2 Tage, schließlich wollen wir uns den Park in Ruhe ansehen, und das schon zum 2. Mal, denn er ist sehr interessant und wunderschön angelegt. Die Route wurde bei wunderschönem Sommerwetter in ca. 6 Stunden gefahren. Der Zwischenstopp in Niew Amsterdam / Veendam eignet sich perfekt zum Bunkern, denn hier befinden sich Vis-A-Vis zum Anleger alle Geschäfte, die benötigt werden. Ebend so gibt es eine Straßentankstelle, sowie die Möglichkeit Wasser zu bunkern.

Teil 11: Vom Veenpark zum Yachthafen Emmerich

Bootstour-Niederlande-2019-Teil-11
Ein Klick auf das Vorschaubild öffnet das Video auf der YouTube-Seite in einem neuen Fenster. Wenn es euch gefällt, abonniert unseren Kanal SchlagercityTV, schreibt einen netten Kommentar, oder klickt einfach auf “Daumen hoch“ …

Dieses Video fasst 5 Tagesetappen zusammen. Die Fahrt über Stieltjeskanaal, Kanaal Almelo-de-Handrik, Almelo-Zijl-Kanaal, Twentekanaal und Gelderse Ijssel zum Rhein sind ausführlich in den Videos unserer Overijsseltour 2018 dokumentiert, deshalb hier eine stark gekürzte Version. Somit beschränkt sich dieses Video auf einen Teil der Veenvaart, auf einen Abstecher nach Almelo und unser Ziel, den Yachthafen Emmerich. In der Realität führte uns die erste Etappe vom Veenpark zum Anleger des ‚Mini-Camping‘ am Stieltjeskanaal, am 2. Tag ging es dann weiter nach Almelo, von dort führte uns die dritte Etappe zum ‚De Niewe Aanleg‘. Tag 4 sind wir durch die Sluis Aadorp auf die Gelderse Ijssel gefahren, und dann weiter über den Pannerdeenskanaal zum Rhein. Aufgrund des schönen Sommerwetters gab es dann noch einen Zwischenstop in De Bijland, während wir dann am Tag 5 im Heimathafen Emmerich festgemacht haben.

Viel Spaß beim Sichten der Videos …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.