Inhaltsverzeichnis

Einleitung und Story

Beim Online-Spiel Holiday-Manager sind Sie Manager einer Urlaubsinsel, und müssen aus einer neuen, nahezu unbebauten Insel, die Sie bei Spielbeginn übernehmen, ein florierendes Ferienparadies aufbauen.

Das wichtigste, das Sie dazu brauchen, sind natürlich Baustoffe, die Ihre Baustoff-Fabrik aus den Rohstoffen Ihrer Insel fördert und aufbereitet, und Energie. Dafür bauen Sie für die Stromgewinnung z.B. eine Solaranlage oder ein Gezeitenkraftwerk. Im Spiel wird die Stromversorgung einfach mit Elektrizitätswerk bezeichnet, der Rest bleibt Ihrer Fantasie überlassen. Für die Wassergewinnung bauen Sie z.B. eine Meerwasserentsalzungsanlage, oder finden ein paar Brunnen im Hinterland Ihrer Insel. Im Spiel wird die Wasserversorgung einfach als Wasserwerk bezeichnet.
Die dritte wichtige Komponente ist natürlich Geld, und Geld können Sie in diesem Spiel genauso wenig wie im realen Leben drucken, oder fördern, sondern es muß verdient werden, und dafür müssen viele Touristen Ihre Urlaubsinsel besuchen.

Natürlich haben Sie auch schon am Spielanfang einige kleine Einnahmen, damit es weitergehen kann, wenn Sie sich mal beim Bauen verspekuliert haben, denn einige unerschrockene Camper und Freizeitskipper die Ihre Insel auf eigenem Kiel besuchen, kommen schon mal ab und an vorbei, und geben ein paar Scheinchen aus. Aber zu nennenswerten Einnahmen verhilft Ihnen eben nur der Massentourismus, und damit viele Touristen zu Ihnen kommen, müssen die Unterkünfte in Form von Campingplätzen, Ferienwohnungen, Hotels etc. zur Verfügung stellen, und auch eine An- und Abreise durch z.B. Fährhafen, Flughafen, etc. ermöglichen.

Wie im wahren Leben, gibt es auch in diesem Spiel weniger Touristen, als die ganzen Holiday-Manager an Unterkünften anbieten können, deshalb belebt hier die Konkurrenz das Geschäft, und man sollte seine Urlaubsinsel schon durch Restaurants, Sportanlagen und Einkaufszentren interessant gestalten, die Infrastruktur gut ausbauen, und auch darauf achten, einen ausreichenden Inselservice (der z.B. auch die Strandreinigung und Müllabfuhr beinhaltet) zu haben, und durch Polizei und Feuerwehr für die notwendige Sicherheit der Touristen zu sorgen.

Weiterhin kann jedem Holiday-Manager auch Kollege Zufall das Leben schwer machen, wenn z.B. mal ein Wirbelsturm heranrast, und einige Gebäude um ein paar Ausbaustufen runterreißt, oder ein Hochwasser alle nah am Strand gelegenen Bauwerke unter Wasser setzt. Man kann hier durch Aufbau von Hochwasser-schutzanlagen vorbeugen, aber eine 100-prozentige Sicherheit gibt es nicht.

Außerdem kann jede Urlaubsinsel auch eine Geheimdienstzentrale bauen. Hier kann man z.B. Equipment herstellen und Personal ausbilden, um andere Mitspieler auszuspionieren oder bei der Konkurrenz etwas Sabotage zu betreiben, und anschließend ggf. eine komplette Insel eines Mitspielers zu übernehmen, wenn dem Gegner der wirtschaftliche Ruin droht.

Spielverlauf

Der Holiday-Manager ist eine Simulation, d.H. er ist so konzipiert, dass die Durchführung von Bauprojekten, die Ausbildung von Personal und die Ausführung von Aktionen zwischen den einzelnen Spieler Geld kostet, das erst einmal verdient werden muß, und auch alles seine Zeit dauert.

Obwohl das Spiel relativ komplex ist, kann es jedoch auch von Spieler mit geringerem Zeitangebot „zwischendurch“ gespielt werden. Ein Spiel wird im Durchschnitt etwa ein Jahr (!) dauern. Es ist jedoch völlig ausreichend in der Anfangsphase 2 – 3 Mal täglich ein paar Minuten reinzuschauen, und Aktionen oder Projekte anzustoßen. Manchmal ist es sogar angebracht, einen oder zwei Tage zu pausieren, und den bis dahin aufgebauten Spielstand für sich arbeiten zu lassen, und dadurch für weitere Projekte zu sparen. Allerdings kann die Verwaltung eines voll ausgebauten Imperiums mit vielen Inseln in der Endphase des Spiels auch gut 2 – 3 Stunden täglichen Zeitaufwand bedeuten, wenn man um die Top-10 mitspielen will.

Aber auch hier entscheidet der Spieler durch seine Strategie, wie viel Zeit er mit dem Holiday-Manager verbringen möchte. Er kann sowohl „klein aber fein“ gute Geschäfte machen, als auch nach dem Prinzip „Masse statt Klasse“ durch viele Urlaubsinseln und großem Aufwand vorne in der Tabelle stehen.

Benutzer, Registrierung, Kosten

Prinzipiell kann zur Zeit jeder, der über einen Internetzugang verfügt, und die AGB und Datenschutzbestimmungen dieser Anwendung gelesen und akzeptiert hat, beim Holiday-Manager mitspielen.

Bei der Registrierung ist ein frei wählbarer Benutzername, sowie eine gültige E-Mail-Adresse anzugeben. Die Zugangsdaten werden an die angegeben E-Mail-Adresse versendet. Nach dem ersten Login erscheint eine Eingabemaske, die weitere persönliche Daten abfragt. Diese Daten werden nicht explizit überprüft, aber sie sollten sich zumindest Ihre Eingaben gut merken, weil sie danach gefragt werden, wenn Sie z.B. Ihr Passwort vergessen haben.

Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt, im Spiel sind lediglich Ihr Benutzername, Ihr öffentliches Profil, sowie Ihr Spielstand für alle anderen Mitspieler sichtbar.
Auch wenn Sie scheinbar anonym spielen, bedenken Sie bitte, dass im Internet immer Möglichkeiten bestehen, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen. Deshalb behandeln Sie bitte andere Spieler genauso, wie Sie auch selbst behandelt werden möchten.

Zurzeit ist das Spiel in allen angebotenen Varianten identisch, somit haben alle Mitspieler auch ohne finanziellen Einsatz die gleiche Chance auf ein erfolgreiches Spiel.

Bauwerke

Es gibt kein Patentrezept dafür, wie man seine Urlaubsinsel am besten ausbaut, da hier ausschließlich gegen (unberechenbare) menschliche Gegner gespielt wird, die ggf. alle eine unterschiedliche Strategie haben. Eine nur zur Hälfte ausgebaute Urlaubsinsel, die ein gutes Gleichgewicht hat und floriert, kann ggf. manchmal besser funktionieren, als ein Vollausbau mit wenig Geld auf dem Konto, dem ein Wirbelsturm den Inselservice wegreißt, und die Touristen dann fernbleiben, weil sie im Müll ersticken, und kurzfristig die finanziellen Mittel fehlen, alles wieder zu richten und aufzubauen.

Andersherum kann eine gut ausgebaute Insel sehr ertragreich sein, und man kann schwächeren Inseln mit Geld und Rohstoffen aushelfen. Hier gilt einfach nur: Ausprobieren und Erfahrungen sammeln.

Nachstehend beschriebene Bauwerke können auf jeder Urlaubsinsel errichtet werden.

Insel-Zentrale

Die Inselzentrale ist die Basis des Holiday-Managers. Von hier aus können Bauaufträge erteilt werden. Der weitere Ausbau der Inselzentrale verkürzt die Bauzeiten der Objekte und stellt weitere Baumöglichkeiten zur Verfügung.

Baustoff-Fabrik

Ihre Baustoff-Fabrik fördert auf Ihrer Urlaubsinsel Rohstoffe, und stellt daraus Baustoffe her. Baustoffe benötigen Sie zum Auf- und Ausbau aller Gebäude auf Ihrer Ferieninsel, sowie zur Produktion von Equipment.

Elektrizitätswerk

Ihr Elektrizitätswerk besteht aus einer Kombination von Solaranlage und Gezeitenkraftwerk, und dient der Energieversorgung Ihrer Urlaubsinsel. Strom benötigen Sie zum Auf- und Ausbau und zum Betrieb aller wichtigen Gebäude und Einrichtungen auf Ihrer Ferieninsel.

Wasserwerk

Ihr Wasserwerk besteht aus im Wesentlichen aus einer Meerwasser-entsalzungsanlage sowie einiger Brunnen im Hinterland, und dient der Wasserversorgung Ihrer Urlaubsinsel. Wasser benötigen Sie zum Auf- und Ausbau und zum Betrieb aller wichtigen Gebäude und Einrichtungen auf Ihrer Ferieninsel, und natürlich ist Trinkwasser das wichtigste Gut aller Lebewesen.

Rohstoffspeicher

Ihr Rohstoffspeicher besteht aus Lagerhallen für die Baustoffe, Wassertürme für Ihre Trink- und Brauchwasservorräte, große Batteriebänke zum Puffern von Strom, sowie einen Hochsicherheitstrakt mit Tresorräumen für Ihre Geldreserven. Den Rohstoffspeicher benötigen Sie zum Lagern Ihrer Rohstoffe, so dass Sie auch kurzfristig größere Mengen verfügbar machen können, als Just in Time produziert werden können, oder eben einfach auf Reserven zurückgreifen können.

Hafen

Ihr Hafen ist eine der wichtigsten Verbindungen zur Außenwelt, Hier legen die Fähren an, die die Touristen auf Ihre Urlaubsinsel bringen. Außerdem können hier auch Fracht- und Personenschiffe anlegen, die Ihre Insel versorgen und Transporte durchführen. Mit dem weiteren Ausbau des Hafens steigt die Kapazität der Fähren
und Schiffe, die hier anlegen können, sowie die Herstellungsmöglichkeiten von eigenen Schiffen in der hafeneigenen Werft.

In der Werft des Hafens können Frachtschiffe, Personenschiffe und Schnellboote hergestellt werden, die Ihnen Aktionen mit anderen eigenen oder gegnerischen Urlaubsinseln ermöglichen.

Flughafen

Ihr Flughafen ist die wichtigste Verbindung zur Außenwelt, Hier landen nicht nur die Ferienflieger der großen Reisegesellschaften, die die Touristen auf Ihre Urlaubsinsel bringen. Auch kleine Frachtmaschinen, die z.B. tagesaktuelle Presse auf Ihre Insel bringen, und dadurch Ihre Urlaubsinsel noch attraktiver gestalten, können hier landen. Mit dem weiteren Ausbau des Flughafens steigt die Kapazität der Flugzeuge, die hier landen können, und eine größere Anzahl von Flugbewegungen ist möglich.

Straßennetz

Ihr Straßenetz ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Infrastruktur, denn über diese Wege kommen die Touristen vom Fähr- oder Flughafen zu den Urlaubsquartieren. Mit dem weiteren Ausbau des Straßennetzes steigt die Attraktivität Ihrer Ferieninsel, denn es werden mehr Touristen kommen, wenn die Transferbusse nicht mehr über Schotterpisten fahren müssen, und Touristen bedeuten Einnahmen 😉

Campingplatz

Ihr Campingplatz bringt viele Touristen auf relativ kleinem Raum unter, und die Baukosten sind relativ günstig, da die Besucher ihr eigenes Equipment mitbringen. Mit dem weiteren Ausbau des Campingplatzes steigt die Touristen-Kapazität Ihrer Ferieninsel, und damit können auch Ihre Geldeinnahmen steigen. Allerdings sind die Übernachtungsgebühren für die Campinggäste geringer als bei Ferienwohnungen und Hotels.

Ferienwohnungen

Ihre Ferienwohnungen bieten vielen Touristen auf Ihrer Urlaubsinsel komfortable Unterkünfte, und die Baukosten sind in Abhängigkeit vom Nutzen sehr moderat. Mit dem weiteren Ausbau der Ferienwohnungen steigt die Touristen-Kapazität Ihrer Ferieninsel, und damit können auch Ihre Geldeinnahmen steigen.

Hotelanlagen

Ihre Hotels bieten den Touristen auf Ihrer Urlaubsinsel guten Service, und komfortable Unterkünfte. Mit dem weiteren Ausbau der Hotelanlagen steigt die Touristen-Kapazität Ihrer Ferieninsel, und damit können auch Ihre Geldeinnahmen steigen. Hotels haben geringere Kapazitäten als z.B. ein Campingplatz, bieten aber dafür höhere Erträge.

Luxus-Ferienhäuser

Ihre Luxusferienhäuser bieten den Touristen auf Ihrer Urlaubsinsel gehobenen Service, bei luxuriöser Vollausstattung mit eigenem Pool, Garten und Bootsanlegesteg. Mit dem weiteren Ausbau der Luxusferienhäuser steigt die Touristen-Kapazität Ihrer Ferieninsel, und damit können auch Ihre Geldeinnahmen steigen. Diese Objekte haben relativ geringe Kapazitäten, aber bieten dafür hohe Erträge.

Luxus-Hotels

Ihre Luxushotels bieten den Touristen auf Ihrer Urlaubsinsel gehobenen Service, bei luxuriöser Vollausstattung mit umfangreichen Sport-, Freizeit-, und Wellnessangebot. Mit dem weiteren Ausbau der Luxusferienhotels steigt die Touristen-Kapazität Ihrer Ferieninsel, und damit können auch Ihre Geldeinnahmen steigen. Diese Objekte haben relativ geringe Kapazitäten, aber bieten dafür sehr hohe Erträge.

Geheimdienst-Zentrale

In Ihrer Geheimdienstzentrale können Sie, je nach Ausbaustufe, Spione, Geheimdienst-Gehilfen, Saboteure und Inselverwalter ausbilden. Spione liefern Ihnen wertvolle Informationen über gegnerische Urlaubsinseln, Geheimdienst-Gehilfen besorgen Ihnen Rohstoffen von anderen Inseln, Saboteure richten gezielt Schaden auf den Inseln Ihrer Gegner an, und ein Inselverwalter kann für Sie eine gegnerische Urlaubsinsel übernehmen, wenn alle Voraussetzungen dafür gegeben sind.

Polizei & Feuerwehr Station

In Ihrer Polizei und Feuerwehrstation können Sie, je nach Ausbaustufe, Polizisten und Feuerwehrleute ausbilden. Sie sollten stets bemüht sein, ein Gleichgewicht zwischen Polizei und Feuerwehr, sowie der Anzahl Ihrer Touristen herzustellen, damit die Touristen aufgrund Unsicherheit und hoher Kriminalität nicht fernbleiben. Außerdem erwischen Ihre Polizisten schon mal Spione Ihrer Gegner, und wehren somit Spionageversuche ab. Ihre Feuerwehrleute sind auch zur Stelle, wenn Ihre Gegner Ihnen Saboteure schicken, und vereiteln die Sabotage oder mildern den Schaden etwas ab.

Insel-Service

Ihr Inselservice ist eine wichtige Komponente um den Touristen auf Ihrer Urlaubsinsel eine saubere und perfekte Umgebung zu bieten. Der Inselservice umfasst von der Müllabfuhr über die Strandreinigung bis zum allgemeinen Reparaturservice die komplette Instandhaltung Ihrer Ferieninsel. Sie sollten den Inselservice in Relation Ihrer Touristen-Kapazität aufbauen, denn die Touristen meiden Inseln im schlechten Zustand, und das kann sich auch negativ auf Ihr Budget auswirken.

Hochwasser-Schutzanlagen

Die Hochwasserschutzanlagen umfassen Deiche, Pumpwerke und weitere Anlagen, um Ihre Urlaubsinsel vor Schaden zu schützen. Hochwasserschutzanlagen kosten Geld, man braucht sie selten, aber wenn doch mal ein Unwetter aufzieht, schützen sie Ihre Gebäude, und evtl. auftretende Schäden fallen viel geringer aus.

Restaurants

Ihre Restaurants, Kneipen und Discos bieten den Touristen Abwechselung, Verpflegung und Freizeitgestaltung für einen schönen, erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub. Der weitere Ausbau dieser Objekte erhöht die Attraktivität Ihrer Urlaubsinsel und führt dadurch zu mehr Touristen und entsprechenden Einnahmen.

Sportanlagen

Ihre Sportanlagen bieten den Touristen Fitness und Freizeitgestaltung für einen aktiven und abwechslungsreichen Urlaub. Der weitere Ausbau dieser Objekte erhöht die Attraktivität Ihrer Urlaubsinsel und führt dadurch zu mehr Touristen und entsprechenden Einnahmen.

Yachthafen

Ihr Yachthafen bietet viele Liegeplätze für Freizeitskipper, Charterschiffe und alle Wassersportaktivitäten. Außerdem gibt es hier eine Wassertankstelle sowie Versorgungsmöglichkeiten. Der weitere Ausbau des Yachthafens erhöht die Attraktivität Ihrer Urlaubsinsel und führt dadurch zu mehr Touristen, insbesondere in den Luxus-Ferienhäuser und Luxushotels, und bringt die entsprechenden Einnahmen.

Golfplatz

Ihr Golfplatz bietet den Spielern relaxtes Golfen bei idealen Wetterbedingungen. Der weitere Ausbau des Golfplatzes erhöht die Attraktivität Ihrer Urlaubsinsel und führt dadurch zu mehr Touristen, insbesondere in den Luxus-Ferienhäuser und Luxushotels, und bringt die entsprechenden Einnahmen.

Einkaufszentrum

Ihr Einkaufszentrum ist die Grundlage aller Selbstversorger und eine ausgebaute Shoppingmeile an der Strandpromenade verspricht einen abwechslungsreichen Urlaub. Der weitere Ausbau dieser Objekte erhöht die Attraktivität Ihrer Urlaubsinsel und führt dadurch zu mehr Touristen und entsprechenden Einnahmen.

Tanklager

Sie benötigen ein Tanklager, um Benzin und Diesel für Ihre Schiffe und Luftfahrzeuge vorzuhalten. Wie auch im wahren Leben, können diese nur fahren oder fliegen, wenn sie vorher betankt wurden. Benzin und Diesel können Sie auf dem freien Markt zukaufen (die Rohstoffe werden angeliefert, oder ggf. in Ihrer Raffinerie aus Rohöl produzieren. Der weitere Ausbau des Tanklagers führt zu höheren Lagerkapazitäten.

Raffinerie

Wenn Sie eine Raffinerie bauen, können Sie billiges Rohöl einkaufen, und selber daraus Benzin und Diesel produzieren. Bei vielen Aktivitäten ist das die günstigere Lösung, als die fertigen Treibstoffe auf dem Markt einzukaufen. Der weitere Ausbau der Raffinerie erhöht die Produktionskapazität.

Personal

Sowohl für die Sicherheit Ihrer eigenen Insel, als auch für Aktionen gegen andere Mitspieler benötigen Sie Personal, das Sie in der Polizei & Feuerwehrstation und in der Geheimdienstzentrale ausbilden können. Nachstehend beschriebenes Personal kann auf jeder Urlaubsinsel ausgebildet werden:

Polizisten

Polizisten sorgen für Ordnung und Sicherheit auf Ihrer Insel, Eine ausreichende Anzahl an Polizisten hält die Kriminalität in Grenzen, und macht durch ein hohes Sicherheitsniveau Ihre Insel attraktiv für Urlauber. Durch eine ausreichende Polizeipräsenz schützen sie Ihre Urlaubsinsel auch vor Spionageversuche Ihrer Konkurrenten.

Feuerwehrleute

Feuerwehrleute sorgen für die Brandbekämpfung und beseitigen Umweltschäden auf Ihrer Insel. Eine ausreichende Anzahl an Feuerwehrleute ist gerade in der Hauptsaison unverzichtbar, und sorgt für ein hohes Sicherheitsniveau auf Ihre Insel. Das macht Ihre Insel attraktiv für Urlauber. Durch eine ausreichende Anzahl Feuerwehrleute schützen sie Ihre Urlaubsinsel auch vor Sabotageversuchen Ihrer Konkurrenten und minimieren evtl. Schäden.

Spione

Spione besorgen Ihnen wichtige Informationen über die Urlaubsinseln Ihrer Konkurrenten. Tipp: Spione in geheimer Mission sollten mit dem Schnellboot unterwegs sein, weil Schnellboote auch außerhalb der Häfen anlegen können, und damit die Kontrollen umgangen werden.

Geheimdienst-Gehilfen

Geheimdienst-Gehilfen können Ihnen wertvolle Rohstoffe von anderen Inseln besorgen, wenn sie auf ihre Mission geschickt werden.

Saboteure

Saboteure richten gezielt Schäden auf den Urlaubsinseln Ihrer Konkurrenten an, und schwächen dadurch den Gegner. Durch massiven Einsatz von Saboteuren können Sie Ihre Gegner handlungsunfähig machen, und dadurch die Chance bekommen, eine Urlaubsinsel eines Konkurrenten zu übernehmen. Tipp: Saboteure mit geheimem Auftrag sollten mit dem Schnellboot unterwegs sein, weil Schnellboote auch außerhalb der Häfen anlegen können, und damit die Kontrollen umgangen werden.

Inselverwalter

Inselverwalter werden von Ihnen ausgebildet, um Verhandlungen zu führen, und dadurch geschwächte Urlaubsinseln Ihrer Konkurrenten zu übernehmen, und in Ihrem Sinne zu verwalten. Inselverwalter bleiben nach einer erfolgreichen Übernahme auf der Zielinsel und schlüpfen dort in die Rolle Ihres Stellvertreters.

Verkehrsmittel

Für Aktionen zwischen Ihrer Urlaubsinsel und anderen Inseln im Spiel benötigen Sie Verkehrsmittel, um z.B. Transporte durchzuführen, Personal zu befördern oder Ihr Geheimdienstpersonal zu einer geheimen Mission auf die Zielinsel zu bringen.

Nachstehend beschriebene Verkehrsmittel können auf jeder Urlaubsinsel hergestellt werden:

Frachtschiffe

Frachtschiffe transportieren Geld, Baustoffe und Energie zu anderen Inseln. Sie können nur Inseln anfahren, die über einen Hafen verfügen. Frachtschiffe haben eine Ladekapazität von 250 Einheiten Rohstoffe. Personen können mit Frachtschiffen nicht befördert werden.

Personenschiffe

Personenschiffe transportieren Personen zu anderen Inseln. Sie können nur Inseln anfahren, die über einen Hafen verfügen. Personenschiffe haben eine Kapazität von 25 Personen. Rohstoffe können mit Personenschiffen nicht befördert werden.

Schnellboote

Schnellboote transportieren Personen und Rohstoffe zu anderen Inseln. Diese Boote sind fast 10 x so schnell wie Fracht- oder Personenschiffe und können auch außerhalb der Häfen anlegen. Schnellboote haben eine Kapazität von 5 Personen. Zusätzlich können 50 Einheiten Rohstoffe mit Schnellbooten befördert werden.

Hubschrauber

Hubschrauber überwachen ihre Insel. Wenn Hubschrauber unterwegs sind, ist die Wahrscheinlichkeit, daß Ihre Insel von Spionen, Geheimdienst-Gehilfen und Saboteuren aufgesucht wird viel geringer, denn diese werden rechtzeitig gesehen, und somit kann ihr Handwerk verhindert werden.

Aktionen

Aktionen sind Aktivitäten, die zwischen 2 Inseln ausgeführt werden können. Nachstehend beschriebene Aktionen können auf jeder Urlaubsinsel ausgeführt werden:

Transport

Mit Transporten können Rohstoffe und Personal mit den entsprechenden Verkehrsmitteln auf andere, sowohl eigene, als auch gegnerische, Urlaubsinseln bringen. Nach erfolgtem Transport kehren Ihre Schiffe wieder ohne Ladung zur Ausgangsinsel zurück. Ausnahme: Inselverwalter können nicht für andere Inseln arbeiten. Sie machen ihren Job nur für die Insel, die sie ausgebildet und bezahlt haben.

Spionage

Mit der Aktion Spionage bringen Sie Ihre Spione auf eine andere Urlaubsinsel. War die Spionage erfolgreich, kehren Ihre Spione mit einem entsprechenden Spionagebericht wieder zur Ausgangsinsel zurück. Wurden Ihre Spione von den Polizisten Ihres Gegners erwischt, verbleiben die Schiffe, mit denen die Spione angereist sind, im Besitz der gegnerischen Urlaubsinsel. Ihre Spione kehren dann ebenfalls nicht zurück. Sie sitzen dann entweder auf der gegnerischen Insel in Haft, oder sind zum Gegner übergelaufen.

Von einer erfolgreichen Spionage bemerkt der Gegner nichts, über eine fehlgeschlagene Sabotage ist er aber exakt informiert.

Rohstoffbesorgung

Bei Inseln ohne Insel-Manager können ihre Geheimdienst-Gehilfen Rohstoffe legal besorgen, bei Inseln mit Manager ist das natürlich illegal, also ist diese Funktion auch mit Vorsicht zu geniessen …

Spionage

Mit der Aktion Spionage bringen Sie Ihre Spione auf eine andere Urlaubsinsel. War die Spionage erfolgreich, kehren Ihre Spione mit einem entsprechenden Spionagebericht wieder zur Ausgangsinsel zurück. Wurden Ihre Spione von den Polizisten Ihres Gegners erwischt, verbleiben die Schiffe, mit denen die Spione angereist sind, im Besitz der gegnerischen Urlaubsinsel. Ihre Spione kehren dann ebenfalls nicht zurück. Sie sitzen dann entweder auf der gegnerischen Insel in Haft, oder sind zum Gegner übergelaufen.

Von einer erfolgreichen Spionage bemerkt der Gegner nichts, über eine fehlgeschlagene Sabotage ist er aber exakt informiert.

Sabotage

Mit der Aktion Sabotage bringen Sie Ihre Saboteure mit einem von Ihnen vorgegebenen Sabotageziel auf eine andere Urlaubsinsel. War die Sabotage erfolgreich, kehren Ihre Saboteure wieder zur Ausgangsinsel zurück. Wurden Ihre Saboteure von den Polizisten und Feuerwehrleuten Ihres Gegners erwischt, verbleiben die Schiffe, mit denen die Saboteure angereist sind, im Besitz der gegnerischen Urlaubsinsel. Ihre Saboteure kehren dann ebenfalls nicht zurück. Sie sitzen dann entweder auf der gegnerischen Insel in Haft, oder sind zum Gegner übergelaufen.

Eine Sabotage wird auf jedem Fall auf der Zielinsel bemerkt, ganz gleich, wie sie ausgegangen ist.

Übernahmeversuch

Mit der Aktion Übernahmeversuch reisen bis zu 3 Inselverwalter zur gegnerischen Urlaubsinsel. Sind auf der gegnerischen Insel die Voraussetzungen nicht erfüllt, kehren die Inselverwalter ohne in Aktion getreten zu sein, wieder zur Ausgangsinsel zurück. Von dieser Aktion bemerkt der Gegner nichts. Sind die Voraussetzungen für eine Übernahme gegeben, führen Ihre Inselverwalter Verhandlungen über eine mögliche Übernahme der gegnerischen Insel. Waren die Verhandlungen erfolgreich, bleibt der Inselverwalter auf der neuen Insel, und die Schiffe kehren wieder zur Ausgangsinsel zurück. Bei einem Misserfolg kehrt auch Ihr Inselverwalter wieder mit zurück.

Wurde mit dieser Aktion die letzte Urlaubsinsel eines Gegners übernommen, fängt dieser wieder mit einer neuen, unbebauten Insel von vorne an.

Naturereignisse

Naturereignisse treten zufällig und lokal begrenzt auf. Folgende Naturereignisse sind in diesem Spiel möglich:

Sturmflut

Die Sturmflut kann Bauwerke an den Küsten (Campingplatz, Ferienwohnungen, Hotels, Hafen, Yachthafen) beschädigen, sowie Schiffe im Hafen zerstören. Durch den Aufbau von Hochwasserschutzanlagen kann der Schaden abgemildert werden. Beim Auftreten einer Sturmflut werden die betroffenen Spieler per Mail über die Katastrophe und deren Auswirkungen informiert.

Wirbelsturm

Der Wirbelsturm kann Bauwerke im Landesinneren (Inselzentrale, Baustoff-Fabrik, E-Werk) beschädigen, sowie Schiffe, die gerade unterwegs sind, und sich auf ihrer Reise gerade in dem betroffenen Sektor befinden, zerstören. Beim Auftreten eines Wirbelsturms werden die betroffenen Spieler per Mail über die Katastrophe und deren Auswirkungen informiert.

Programmfunktionen

Auf den folgenden Seiten werden die wichtigsten Masken des Spiels beschrieben. Natürlich sind hier die Spieldaten eines Demo-Spiels zu sehen, aber es geht ja auch nicht um die Inhalte, sondern um die implementierten Funktionen.

Bitte beachten Sie, dass der Holiday-Manager ständig weiterentwickelt wird. Dadurch kann es vorkommen, dass die Masken im Live-Spiel geringfügig von dieser Dokumentation abweichen, weil ggf. schon wieder eine neue Funktion hinzugekommen ist.

… Coming Soon …

Anmerkungen

Musterlösungen

Musterlösungen für dieses Spiel gibt es nicht, weil manche Sachen wirklich auch vom Zufall und von der Unberechenbarkeit der Mitspieler ausgehen.

Ein Standardweg wird wohl sein, dass man am Anfang erst die Fabriken baut, und billige Unterkünfte schafft, damit Rohstoffe und Finanzen vorhanden sind, dann die Urlaubsinsel weiter ausbaut, Personal ausbildet, um vor Aktionen anderer geschützt zu sein, dann Personal ausbildet, um zu spionieren, zu sabotieren, dann sein Imperium vergrößert, indem man andere Inseln übernimmt, dabei vielleicht vergisst oder nicht das nötige Kleingeld hat, für ausreichenden Schutz der neuen Inseln zu sorgen, diese vielleicht von anderen Gegnern wieder abgenommen bekommt, oder auch nicht, oder doch, oder die eigenen Schiffe und das eigene Personal sind gerade unterwegs, und die Insel ist dadurch ungeschützt, oder vielleicht, oder vielleicht auch nicht, oder … gibt es doch keinen Standardweg …

Support

Es bestehen grundsätzlich keine Supportansprüche für den Holiday-Manager. Das Spiel wird „so wie es ist“ zur Verfügung gestellt.

Diese Dokumentation

Diese Dokumentation ist vom Autor und Programmierer des Holiday-Managers geschrieben worden. Es ist natürlich schwer, etwas zu beschreiben, was man sich selbst ausgedacht und selber umgesetzt hat, weil vieles einfach selbstverständlich geworden ist. Deshalb sind Fragen und Anregungen willkommen, die dann zur Ergänzung dieser Dokumentation führen können.

Ansonsten …

… viel Spaß beim Holiday-Manager,

Tree-View

Als Ergänzung zur Spielanleitung stellen wir euch auch eine Tree-View zur Verfügung, die euch alle Abhängigkeiten zeigt:

Zur TreeView vom Holiday-Manager

Das Insel-Manager-Spiel Holiday-Manager: https://www.holiday-manager.org

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.