Besonders im Sommer sind die erntefrischen Tomaten ein Hochgenuss, jedoch bekommt man sie zu jeder Jahreszeit und in den unterschiedlichsten Formen und Sorten. Durchprobieren sollte man sich durch die ganze Tomatenvielfalt, denn neben dem Leckerfaktor ist dieses Gemüse super gesund.

Neben Vitaminen enthalten Tomaten auch Antioxidantien, diese sollen das Immunsystem stärken und sogar krebsabwehrend wirken können.

In unserem nachfolgenden Rezept kombinieren wir die Tomaten mit Frühlingszwiebeln. Genau wie alle Zwiebelarten enthalten diese Lauchzwiebeln Vitamin B, C und E, Kalium und Kalzium sowie Eisen und Betacarotin. Wahlweise eignen sich auch andere Zwiebelarten, lecker sind beispielsweise auch die roten oder weissen Verwandten.

Dieser Salat ist also eine echte Vitaminbombe und dazu kalorienarm. Die fettlöslichen Vitamine sind für unseren Körper aber nur nutzbar, wenn wir sie auch mit Fett essen, wir verwenden für unseren Salat deshalb ein gutes Salatöl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, so dass die Verwertung sichergestellt ist. Für welches pflanzliche Öl man sich entscheidet, ist darüber hinaus Geschmackssache und auch davon abhängig, was man gerade im Anbruch und im Haus hat.

Die Zutaten

Zutaten

Für zwei reichhaltige Salatportionen:

1 Rispe Strauchtomaten, 1 Bund Frühlingszwiebeln oder zwei mittelgroße Zwiebeln, Salatöl mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren (z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Olivenöl), Kräuteressig, weisser Balsamicoessig, Pfeffer und Salz


Anzeige *

* Solltet ihr über diese Links bei Amazon etwas kaufen, erhalten wir eine kleine Provision.


Die Zubereitung

Zunächst werden die Tomaten und Lauchzwiebeln mit kaltem Wasser gründlich gereinigt. Die Lauchzwiebeln sollte man zunächst von der kleinen Wurzel, sowie von trockenem oder welken Laub befreien.

Tomaten schneiden
Zwiebeln schneiden

Verwendet wird ansonsten die komplette Frühlingszwiebel, sowohl die kleine Zwiebelknolle als auch die grünen Blätter. Alles schneidet man in feine Ringe. Die Tomaten schneiden wir in Scheiben.

Dressing vorbereiten
Der fertige Tomatensalat

Zur Vorbereitung des Dressings das Öl, sowie den Kräuter- und Balsamicoessig in eine Salatschüssel geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Im Anschluss kommen die Frühlingszwiebeln hinzu und werden unter das Dressing untergehoben. Obenauf gibt man die vorbereiteten Tomaten, hebt diese jedoch erst kurz vor dem Verzehr unter, um eine Verwässerung zu vermeiden.

Fertig ist ein köstlicher und gesunder Salat.

Übrigens: Die kleingeschnippelten Frühlingszwiebeln lassen sich prima in einer Gefrierdose einfrieren und aufbewahren, so dass man jederzeit für den vielfältigen Einsatz eine Zwiebelzutat im Haus hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und stimme der Datenspeicherung gem. DSGVO zu.